(PO-415) Nachlaufrelais Hutschiene

 

Beschreibung

Funktion:                          mit Ausschaltverzögerung
Versorgungsspannung:  230 V AC
Montage:                          auf einer 35-mm-Schiene.

Die Ausschaltverzögerungsrelais werden verwendet , um die Stromversorgung des geregelten Empfängers für einen bestimmten Zeitraum nach einem Ausfall der Steuerspannung aufrechtzuerhalten , z. B. in Badlüftungssystemen , in denen eine Lüfterhalterung eingeschaltet ist mit Beleuchtung – für einen bestimmten Zeitraum nach dem Ausschalten der Beleuchtung.

Betrieb Durch
Einspeisen der Steuerspannung S in das Relais wird dessen Aktivierung und die Spannung am geregelten Lüfter ausgelöst. Nach dem Abfall der Steuerspannung bleibt der Betrieb des Empfängers für die Haltezeit t (mit dem Potentiometer eingestellt) erhalten. Nach der Zeit t wird der geregelte Lüfter automatisch ausgeschaltet. Wird die Steuerspannung S vor Ablauf der eingestellten Zeit wieder angelegt, führt das Relais seine Betriebsfunktionen von Anfang an aus.

Versorgungsspannung 230 V AC
Betriebsart mit verzögert aus
Exekutivelement Relais
Maximaler Laststrom 10 A.
Kontaktkonfiguration 1 × NO / NC
Kontakttrennung JA
Steuerimpulsstrom weniger als 300 mA
Kontaktstatusanzeige LED rot
Leistungsanzeige Grüne LED
Sicherungszeit 1 ÷ 15 min.
Verbindung 2,5 mm² Schraubklemmen
Anzugsmoment 0,4 Nm
Energieverbrauch 0,56 Watt
Arbeitstemperatur -25 ÷ 50 ° C.
Maße 1 Modul (18 mm)
Versammlung auf einer 35 mm Schiene
Sicherheitsstufe IP20